Phytotherapie

lila Blume
Blume

Die Pflanzenkraft kann mit Tinkturen, Tees, Inhalationen oder anderen Zubereitungen den Heilungprozess unterstützen. Tees wird normalerweise die Blätter oder die Blüten mit heißem Wasser übergoßen.

Es gibt aber auch Kaltansätze bei bestimmten Pflanzen mit Schleimstoffen als Inhalt.

 

Diese gehört unter anderem auch zur Naturheilkunde und zu den alternativen Therapien.

Bei der Phytotherapie werden Teile der ganzen Pflanze verwendet.

 

Schon in alten Kulturen wurde die Kräuterkunde angewendet.

Im Mittelalter wurde das Wissen in Klöstern gesammelt und stets weiterentwickelt.

 

Aber die Phytotherapie sollte auch mit Bedacht eingesetzt werden, da sie im Übermaß auch Beschwerden verursachen kann. Es können auch Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten auftreten.

Auch gibt es viele Giftpflanzen, welche man gut kennen sollte.


Bildnachweis auf dieser Seite : Pixabay